Startseite » Mobilität » Mobilität von morgen

Mobilität von morgen


Bei meinen Surftouren im Netz finde ich hin und wieder ein paar sehr interessante Sachen. So wie dieses Teil hier, dass sich EV-X7 oder auch einfach nur Sumo nennt. Es ist ein in Japan von der Firma Axle Corp. (vermutlich äußerst interessante, typisch japanisch-quietschbunte Internet-Präsenz, jedoch solltet ihr der japanischen Sprache wenigstens in Grundzügen mächtig sein!) kreiertes Motorrad mit innovativer Technik, dass bis zu 98 mph schnell sein soll und eine Reichweite von deutlich mehr als 100 km aufweist. Bleibt nur zu hoffen, dass solche Fahrzeuge zu einem akzeptablen Preis in Serie gehen und die CO2-Bilanz ein wenig aufbessern.
Wenn wir schon dabei sind, ich hab hier noch einige schöne Sachen gefunden, wie z. B. dieses sehr futuristische Fahrzeug von Toyota, das Future Ride. Für Menschen mit etwas weniger Standfestigkeit bietet sich hier das Mega KMX an. Drei Räder sind eventuell ein wenig stabiler als deren zwei. Und für die ausgeflippten Chopperfreaks unter Euch hätte ich das Vanguard Hybrid anzubieten. Zu guter letzt schaut euch noch dieses krasse Gefährt von George Fortis an.

Da sag noch mal einer, umweltfreundliche, elektrische Mobilität sei langweilig und öde! Wenn sich mal ein großer Konzern anstatt mit der gnadenlosen Ausbeutung natürlicher Ressourcen ernsthaft mit der Weiterentwicklung von Akkus und Batterien auseinander setzen würde, dürfte das mit der recht beschränkten Reichweite auch nur noch eine Frage der Zeit sein!
Für die Strecken, die der Durchschnittsbürger täglich zum Arbeitsplatz oder zum Einkaufen zurücklegt, ist die Batteriekapazität aber heute schon mehr als ausreichend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s