Startseite » Armut » Welternährungsgipfel in Rom beendet

Welternährungsgipfel in Rom beendet


Nachdem jetzt der Welternährungsgipfel zu Ende gegangen ist, sehe ich mich veranlasst, Hohn und Spott sowohl über die Teilnehmer, als auch die Ergebnisse auszugießen. Diese Ergebnisse waren wie zu erwarten, phänomenal! Man einigte sich auf: Nichts! (dafür gibt es eine Fanfare – tätärätä!) Obwohl man angeblich genau weiß, wie der Hunger und die Not in den ärmsten der armen Länder dieser Welt bekämpft werden kann, war man nicht in der Lage irgendwelche verbindlichen Vereinbarungen zu treffen. Außer ein wenig Larifari kam nichts, wirklich überhaupt nichts greifbares zu Stande!
Da bleibt mir nur eines zu sagen: wieder eine Chance vergeigt! Weiterhin werden Menschen hungern und leiden und an Unterernährung jämmerlich zu Grunde gehen. Kinder werden auch weiterhin sterben, weil sie an Krankheiten leiden, deren Ursachen in unhygienischen Verhältnissen begründet liegen und der Tatsache, dass sie und ihre Eltern keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Was für eine Schande!
Aber die Hauptsache ist doch, dass die vielen Teilnehmer des Gipfels ein paar schöne Tage in Rom verbracht haben, das um diese Jahreszeit einfach wunderbar sein soll! Man gönnt sich ja sonst nix.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s