Startseite » Ernährung » Segen & Fluch der Gentechnik!

Segen & Fluch der Gentechnik!


Gibt es überhaupt irgendwelche Aspekte der Gentechnik, die man als „Segen“ definieren könnte? Ich bezweifle dies ganz entschieden. Aus diesem Grunde möchte ich heute auf ein paar Videos aufmerksam machen, die ich bei YouTube gefunden habe. schaut sie Euch in aller Ruhe an und überlegt dann, ob Ihr Euch wirklich genug gegen die Verbrecher von den Genkonzernen zur Wehr setzt. Zunächst mal hier 4 Teile eines Vortrages von Dipl.-Ing. Volker Helldorff, der eindringlich auf die Problematik der Gentechnik aufmerksam macht und außerdem auf eine sehr engagierte Art vorträgt. Echt interessant, um nicht zu sagen ein echtes Erlebnis:

Man kann zu den Genkonzernen stehen wie man will, aber ihre Versuche die Nahrungserzeugung der gesamten Menschheit zu kontrollieren, widersprechen jedwedem Menschenrecht und der Freiheit. Dagegen muss man sich einfach engagieren! Es ist quasi erste Bürgerpflicht! Denn die Politik ist nicht nur nicht willens, den Genkonzernen und ihrem Treiben einen Riegel vor zu schieben, sie ist von Monsanto und Konsorten regelrecht gekauft und durch Lobbyarbeit unterwandert und in ihrer Entscheidungsfreiheit dadurch erheblich eingeschränkt worden! So etwas nennt man glaube ich Interessenkonflikt, oder auch Sachzwang. Aber wer will das schon wissen.

Wie weit es in unserem Lande mit der Freiheit und der Unabhängigkeit gekommen ist, zeigen die nächsten Filme, die ich für Euch rausgesucht habe, ebenfalls bei YouTube. Sie erklären wie die Bauern nicht nur gegen die Knebelung durch unsere Regierung und die Genkonzerne kämpfen, sondern auch gegen die brüsseler schwachköpfe, die die Richtlinien der europäischen Politik bestimmen und dies über die Köpfe der Bürger hinweg tun. Was die Bürger wollen, scheint niemanden auch nur annähernd zu interessieren. Gilt es Interessen abzuwägen, so finden scheinbar ausschließlich die Wirtschaftsinteressen Berücksichtigung.

Das die Bürger in Deutschland und auch in anderen Ländern keinen Genfraß haben wollen, tangiert die Politik kaum. Ebenso der Wunsch, Produkte zu so zu kennzeichnen, dass leicht erkennbar ist, ob sie gentechnisch veränderte Zutaten enthalten oder nicht. Schließlich sollte jeder selber entscheiden können, was er essen möchte – und wenn das nun mal eben kein Genfraß ist, dann muss das auch klar zu erkennen sein! Statt dessen gibt es nur butterweiche und schwammige Richtlinien, die den Konzernen immer irgendwelche Schlupflöcher offen lassen. Es kann doch nicht so schwer sein, einmal etwas für den Bürger zu tun, der war schließlich so dämlich und hat die Regierung gewählt die er verdient hat!

So, dass sollst gewesen sein für dieses Jahr. Damit ich im nächsten Jahr auf´s heftigste weiter lästern kann, geh´ ich nun Silvester feiern – natürlich ohne Knallerei und Böller. Denn die sind der größte Umweltschwachsinn überhaupt. Man könnte genausogut sein Geld verbrennen, denn nichts anderes ist ein Feuerwerk ja, verbranntes Geld! Allerdings verbrennt es explosiunsartig und insofern ist es dann doch etwas anderes. Aber ich kann trotz allem nciht verstehen, warum die Menschen Gaia und ihren Geschöpfen so etwas sinnloses antun!

Einen Guten Rutsch in ein aufregendes und tolles Neues Jahr 2009 wünsche ich Euch!

Und ich bedanke mich für Eure Besuche auf meinem Blog und die Kommentare, die Ihr hinterlassen habt – danke!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s