Startseite » Klimawandel » Die Antarktis heizt sich auf!

Die Antarktis heizt sich auf!


Wer hätte gedacht, dass aus gerechnet die Antarktis, die wohl eisigste Landschaft unserer Mutter Erde, sich aufheizt, genauso wie der rest der Welt? Mal ehrlich, warum um alles in der Welt, sollte die globale klimaerwärmung – die ja nicht umsonst so heisst – ausgerechnet vor der Antarktis halt machen? Nun ist er also auch offiziell in der Antarktis angekommen, der Klimawandel – erstaunt stellt man fest: Es ist „Gar nicht so kalt“ (dies schreibt die Süddeutsche Zeitung auf sueddeutsche.de am 21.1.2009).

Nichts dran an den Beteuerungen der Wissenschaftler, die da behaupteten, die Antarktis kühle, entgegen des allgemeinen Trends zur Erwärmung, eher aus? Schon seit 50 Jahren steigt dort die Temperatur, hat man nun festgestellt und es grenzt an ein Wunder, dass man nun plötzlich in der Lage ist, die installierten Termometer korrekt abzulesen und die Satellitendaten richtig zu interpretieren. Zwar liegt der Temprearturanstieg seit 1957 nur bei 0,6° C.

Auch n-tv.de schreibt am 21.1.2009 unter „Die vier Jahreszeiten – Zyklus verchiebt sich“. Zwar beträgt die Verschiebung hier nur 1,7 Tage, aber das ändert an der Realität, den Ursachen und den weltweiten Auswirkungen des Klimawandels überhaupt nichts.

Da kommen solche Vorschläge wie der von Bundesfinanzminister ……besonders unpassend daher (Artikel auf sueddeutsche.de am  21.1.2009 unter „Entlastung für Spritschlucker – Bund will Kfz-Steuern für große Autos senken“). Oberklassewagen vom Schlage eines Audi A8 und ähnlich überdimensionierte Fahrzeuge (BMW, Porsche, Mercedes usw.) sollen künftig weniger Kfz-Steuern bezahlen als bisher. Auch ´ne Art, die Wirtschaft anzukurbeln . Denen die sowieso schon genug haben (denn ein Hartz IV-Empfänger fährt vermutlich kein Auto dieser Größenordnung, viel eher kann er sich aber gar kein Auto leisten!), gibt man noch mehr, damit sie es den „notleidenden Banken“ geben können – zum Anlegen für später oder so?

Mir lag beim Lesen des oben genannten Artikels der verzweifelte Ausruf auf der Zunge:   „So nehmt doch endlich Vernunft an!“ Dann fiel mir ein, dass diese Vorschläge vielleicht von „externen Mitarbeitern“ – von ihren Konzernen auch weiterhin bezahlt (böse Menschen wie ich behaupten dann immer, das wäre Lobbyarbeit, aber das stimmt natürlich nicht, oder?) für die armen, überlasteten Finanzbeamten ausgearbeitet wurde und Beamte dürfen ja bekanntlich nichts annehmen – nicht mal vernunft wie´s scheint!

Ich will nicht alles schlecht reden und es ist sicher nicht einfach, zuverlässige Messdaten von einem der abgelegensten Gebiete der Erde zu gewinnen und auch korekt auszuwerten. Wir können aber nicht allen Ernstes die Augen vor der Realität verschließen und glauben, die globale Erwärmung finde nur begrenzt statt! Das ist nicht nur ein Trugschluß, das ist Schwachsinn! Die Erderwärmung bleibt nicht vor den Grenzen von Staaten und Kontinenten stehen! Sie ist eine Bedrohung für die gesamte Menschheit und darum müssen wir endlich handeln und nicht bloß schwätzen. Heute so und morgen wieder so, wie es uns angela Merkel vormacht – das ist gelinde gesagt Scheiße (verzeihen Sie mir bitte meinen verbalen Ausbruch Frau Bundeskanzlerin!).

weiterführende Links:

  • Achtung, wenn Ihr den Links des Artikels der Süddeutschen folgt. Da präsentieren sich Atomkraftwerksbetreiber in Gestalt des sogenannten Informationskreises KernEnergie auf der Homepage kernfragen.de mit Downloadmöglichkeiten von Atomkraft-Propagandamaterial als die bereits in einem anderen Post vorgestellten „ungeliebten Klimaschützer“. Immerhin gibts hier auch eine Standortkarte der Atomanlagen in Deutschland, damit Ihr eure Aktionen gegen die Atomenergie auch vernünftig planen könnt!
  • Und auf der Linkseite von kernenergie.de findet ihr das Who-is-Who der Atomenergie aufgelistet. Ganz interessant zu erfahren, wer seine „sauberen“ Hände in dem dreckigen Geschäft mit der Atomenergie drin hat!
  • Bei greenpeace.de findet Ihr wichtige Nachrichten, die für unsere Zukunft und die Zukunft der Erde von wesentlicher Bedeutung sind. Informiert Euch und beteiligt Euch an Aktionen gegen die Zerstörung unserer Umwelt durch die Großkonzerne und verantwortungslose Politiker!
  • NABU.de ist ebenfalls sehr engagiert im Kampf für den Erhalt der Natur und der Umwelt.
  • WWF.de, weltweit vertreten im Kampf für den Schutz der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s