Startseite » Gaia » „Home“ – ein Film für die Erde!

„Home“ – ein Film für die Erde!


Heute fand ich endlich Zeit, in aller Ruhe im Kreis der Familie den Film „Home“ anzuschauen, den ich bei einer Verlosung von Filme für die Erde gewonnen habe. Ich habe noch nie was gewonnen und darum war ich umso überraschter, als mich die Nachricht des Gewinns erreichte.

Kaum war der Abspann gelaufen, begann eine heftige Diskussion. Alle redeten durcheinander und jeder ereiferte sich über die Verantwortungslosigkeit der Menschen und die Gier der Konzerne im Besonderen. Aber in einem waren wir uns alle einig – es gibt wohl kein dämlicheres und bescheuerteres Wesen im Universum, als den Menschen! Wer diese wunderbare blaue Murmel aus der Entfernung sieht, wie sie – einer fragilen und zerbrechlichen gläsernen Kugel gleich – durch die einsame Schwärze des Alls zieht, der begreift sofort instinktiv, wie selten und kostbar unser Planet ist. Ein Planet, der akut gefährdet ist durch die Dummheit und die Gier des Menschen, der als einzelnes Wesen durchaus in der Lage ist zu begreifen, in welch einem hervorragend ausbalanciertem Gleichgewicht das Ökosystem der Erde sich befindet. In der Masse jedoch, als Verbraucher und Konsument (wie man das so schön nennt), ist er eine dumme, hirnlose Bestie die, wenn sie an der Universität die Wirtschaftswissenschaften und Betriebswirtschaft studiert hat, bar jeden Gewissens und ohne irgend ein Schuldgefühl, in der Anonymität eines großen Konzerns die Ressourcen der Erde plündert, ohne auch nur einen Gedanken an die Zukunft zu verschwenden. Und gleichzeitig engagieren sich solche Leute in ihrer Freizeit bei Greenpeace und anderen Umweltorganisationen! Opium für das unterschwellige schlechte Gewissen?

Aber wieder zu „Home“. Der Film von Yann Arthus-Bertrand, verbindet wunderbare, zum Teil noch nie gesehene Bilder unserer Erde mit der eindringlichen Botschaft, diese zu schützen. Wer diesen Film sieht und ich meine intensiv sieht, der bleibt nicht unberührt von dieser zarten schönheit, die wir Menschen Erde nennen und die doch so viel mehr ist, als einfach nur eine belebte Kugel in unserem Sonnensystem. Wer diese Bilder sieht, der spürt instinktiv, das ist nicht einfach nur ein Planet, das ist ein riesiger, lebendiger Organismus, das ist Gaia!

„Home“ zeigt aber nicht nur die Schönheit der Erde und die Schattenseiten der menschlichen Existenz, oder die Bedrohung, die der Mensch mit seinen Handlungen für das gesamte Ökosystem der Erde darstellt. Der Film macht auch Mut für die Zukunft, indem er darauf hinweist, dass es noch immer eine Chance zur Rettung Gaias gibt, aber wir müssen rasch, wir müssen sofort handeln! Jeder Mensch sollte diesen phantastischen Film gesehen haben. In jeder Schule sollte es zur Pflicht werden, diesen Film den Schülern (und selbstverständlich den Lehrern) zu zeigen und im Anschluß daran eine Diskussion über unsere Zukunft zu führen!

Ich jedenfalls habe mich entschlossen, „Home“ möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen und Gespräche darüber anzustoßen, wie wir die hemmungslose Gier, die Profitsucht und den Egoismus des kapitalistischen Systems überwinden können!

Danke Yann Arthus-Bertrand für diesen wunderbaren Film!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s