Startseite » Armut » Das Leben is eins der schwersten, vier Wochen vor dem Ersten!

Das Leben is eins der schwersten, vier Wochen vor dem Ersten!


Tja, so ne Scheiße aber auch! Ein Professor verrechnet sich! Kann passieren, auch wenns noch so bescheuert aussieht. Ist er aber deswegen Schuld an der verheerenden Sparpolitik des IWF, der Troika und der EU, dem Diktat des ESM in Südeuropa? Nein, Schuld daran sind die Politiker, die ohne mit der Wimper zu zucken, eine Studie in ihre politischen Zwangsmaßnahmen einbauten, nur weil es ihnen gerade in den Kram gepasst hat! Und nun? Herr Sch(r)äuble, der sie sich auf die Zahlen in der Harvard-Studie des Prof. Rogoff stürzte und stützte, als sei´s das reinste, kapitalistische Evangelium, nehmen sie nun ihre falschen Entscheidungen zurück? Vielleicht sogar mit einem zaghaften Ausdruck des Bedauerns auf ihrem Gesicht, das mich stets an Gollum erinnert? Nein, ich glaube nicht. Sie werden weiterhin so tun, als sei nichts geschehen und als würden Sie und ihresgleichen keinerlei Schuld am Elend der Menschen tragen. Mögen Sie in der Hölle schmoren…

weiterführende Links: 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Das Leben is eins der schwersten, vier Wochen vor dem Ersten!

  1. So ist es doch immer. Gelobt wird das, was gehört werden will. Da hat einfach der Wunsch als Vater des Gedanken nachgeholfen. Jeder vernünftige Mensch jedoch, kann klar erkennen, dass hier bewußt Benzin aufs Feuer gegegossen wird. Kein Wunder bei den horrenden risikofreien Zinsen der Banken auf Staatsanleihen. Jeder kann sich ein Bild davon machen und nachrechnen, wieviel Geld allein dadurch verschleudert wird, dass es nicht den Staaten direkt von der EZB bereitgestellt wird. Und warum ist doch auch klar, denn der Steuerzahler soll doch für alles bürgen. Er ist doch Bürger, oder? Vergib die Kredite zinslos und streiche dabei noch die Zinsbuchlast, der Spuk ist schnell vorbei (mußt nur noch schaun, dass die Investitionen damit fruchten).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s