Startseite » Gesellschaft » Krim(s)krams und andere Nebensächlichkeiten!

Krim(s)krams und andere Nebensächlichkeiten!


Ist schon bemerkelnswert, mit welcher Leichtigkeit, ja Nonchalance, diese PolitikerInnen Soldaten mal hierhin, mal dorthin verschieben und „Präsenz zeigen“, oder die „Demokratie“ und die „Rechte der Frauen“ zu verteidigen, bisweilen und immer noch, sogar am Hindukusch! Morgen geht es dann nach Afrika, übermorgen in die Ukraine (denn andere Außengrenzen kann die ja wohl nicht meinen) und man kann sicher sein, dass diese Pissnelke nicht zögern wird, wenn es darum geht, die Interessen der deutschen Wirtschaft mit der Flinte in der Hand zu „verteidigen“. Vor allem, weil man gewiss sein kann, in ihrer Position, dass man seinen knochigen Arsch sicher in einem Regierungsbunker weiss, wenn draußen die Granaten und Bomben fallen! Ob des einfachen Arbeiters Sohn dann an der Ostfront die Backen zusammen kneift und sein Leben aushaucht, ist nur noch von untergeordnetem Belang. Schließlich gehts hier um Profit und sonst um nichts!
Ich kann  mir nich helfen. Immer wenn ich diese Ursel von der Leyen (oder von wem auch immer) sehe, muss ich daran denken, dass zwei Backen nicht zwangsläufig ein Gesicht ergeben. Bisweilen sind sie auch einfach nur die Bestandteile eines Arschs!

Ich habe hier absolut nicht das Gefühl, es gehe um unsere Sicherheit, oder gar die Freiheit der Ukraine! Mir kommt das Gewäsch, das wir täglich aus dem Fernseher hören wie das belanglose Rhabarberrhabarber in einem Friseursalon vor, indem einfach nur geredet wird, um den ansonsten leeren Raum mit Geräusch zu füllen!

Merkels Statements sind so unglaubwürdig, wie die ganze Politik dieser Kloalition, die nur das eine Ziel zu verfolgen scheint, die Taschen der Wirtschaft und natürlich die eigenen, zu füllen, bis sie platzen und vielleicht noch ein bisschen darüber hinaus! Hier passt nichts zusammen. Der Anspruch auf Freiheit und Demokratie und der Eid, Schaden vom Deutschen Volke abwenden zu wollen, sind so heuchlerisch, dass man deutlich mehr kotzen möchte, als man fressen kann!

Von Moral und Anstand kann in diesem Zusammenhang überhaupt keine Rede mehr sein! Nein, ich wende mich mit Grausen ab von dieser Art der Politik, der es scheißegal ist, ob sie im Volk Zuspruch findet, weil sie davon ausgeht, dass eben jenes Volk, von dem man die Legitimation zum regieren erhält, gleichzeitig für zu dämlich erklärt zu kapieren warum, was und wozu gemacht wird!

Und deswegen braucht man auch keinerlei Rücksicht auf die Befindlichkeiten des Volkes zu nehmen. Wer dumm ist, und zwar so dumm, solche Politiker an die Macht zu wählen, vor dem braucht man sich nicht zu rechtfertigen. Man sollte sich eher vor ihm fürchten!

weiterführende Links: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s