Startseite » Geheimdienste » Die Rüstungsindustrie, ihre Lobby und die unvermeidbaren Exporte, oder wie man sich selbst ans Bein pinkelt!

Die Rüstungsindustrie, ihre Lobby und die unvermeidbaren Exporte, oder wie man sich selbst ans Bein pinkelt!


Kommt es eigentlich nur mir so vor, oder is diese „Prinzipientreue“ gerade bei den Sozialdemokraten besonders ausgeprägt? Ich meine bei solchen Spacken wie den nun hoffentlich alle arbeitslosen FDP-Berufsarschkriechern ist dieses Verhalten nach Kassenlage ja eine der Grundvoraussetzungen für den Zutritt zu den Parteipfründen. Bei den christlich-abendländischen Gutmenschen von den Ich-bin-katholischer-als-der-Papst-Fraktionen CDU/CSU wundert mich auch nichts mehr, seit ich erkannt habe, dass sie das Grabtuch von (T)Urin immer in den passenden Wind hängen und sei es auch nur ein kräftiger Darmwind, weil wichtig is ja nur, was hinten raus kommt. Aber die SPD? Naja, okay, ihr habt mich überzeucht, auch das wundert mich nicht wirklich…

weiterführende Links: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s