Startseite » Armut » Weniger als Nichts ist also ein erstrebenswertes Ziel?

Weniger als Nichts ist also ein erstrebenswertes Ziel?


Toll! Und für diesen Mist sind jetzt tausende von hochdotierten Politschwachköpfen nach Lima geflogen, haben mit Abgasen die Atmosphäre verschmutzt und ihren Teil zur Klimaerwärmung beigetragen, haben dort gefressen, gesoffen und rumgehurt und haben – wie nicht anders zu erwarten – nüscht erreicht! Ein netter Betriebsausflug also, auf Kosten der Steuerzahler und mit dem guten Gefühl, es wenigstens ein bisschen versucht zu haben. Natürlich waren die andern Schuld. Und besonders nicht hervor getan hat sich wieder einmal Muddis nonchalant-nichtsnutzige Bundesregierung, die viel lieber die Autokonzerne unterstützt und alle anderen, die die Umwelt zerstören, statt sich um den Klimaschutz zu kümmern! Gleichzeitig heult die Börse getroffen auf, weil die Öl- und Spritpreise immer weiter in den Keller fallen, obwohl es ja eigentlich schon lange kein Rohöl mehr geben sollte. Wird das Ol immer teurer, dann liegt das am Markt (oder manchmal, nein immer, auch an Spekulanten). Wird es aber billiger, dann hat das mit Markt nichts mehr zu tun, dann sind dunkle Mächte am Werk!
Und einstweilen wird Krieg geführt, in der Ukraine, in Afrika, im Nahen und Mittleren Osten. Es wird ausgebeutet, vergewaltigt, gemordet und versklavt, dass es eine wahre Freude ist. Man ringt um Rohstoffe und lässt dabei die Natur über die Klinge springen, denn Umweltschutz ist bekanntlich nur etwas für Idioten und diejenigen, die zu arm sind, um sich den wirklich wichtigen Dinge im Leben zu widmen!
Und weil die Politik mittlerweile, zumindest hier in Deutschland, eingesehen hat, wie wichtig eine saubere und gesunde Umwelt, intakte Natur und Klima sind, befürwartet man die Nutzung von Kohlekraftwerken zur Stromgewinnung, weil man kann ja auch alles übertreiben, nicht wahr? Seid ihr eigentlich noch ganz dicht, ihr politisierenden Arschgeigen in der Bundesregierung???

weiterführende Links: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s