Startseite » Armut » De Maizière erfindet das KZ neu!

De Maizière erfindet das KZ neu!


Manchmal darf man sich, nein, man muss sich fragen, was in den Hirnen solcher Schwachmaten eigentlich so vor sich gehen mag! Bemerkelnswerterweise kommen solle „Ideen“ ja nur aus dem konservativen und, das wollen wir nicht außer acht lassen, dem sehr rechtsextremen Lager. Aber die Unterschiede fangen schon seit Jahren an zu verschwimmen. Ist es noch konservativ, oder schon rechtsextremistisch? Keine Ahnung. Jedenfalls wenn Seedoofer und seine Meschpoke das Schandmaul öffnen, um ungefrägt ihre unmaßgeblichen Meinungen in die Welt hinaus zu posaunen. Gerne applaudiert da fröhlich der empörte Mob, getrieben vom ach so gesunden Volksempfinden. Und unter dem tosenden Beifall der ebenso besorgten Bürger und dem Logo des „das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ schauen sie dann mit gespieltem Erstaunen, wie Kinder, die plötzlich unter ihrer Decke hervor und ins blendende Licht der Sonne blicken, in die gleißenden Sonnenstrahlen, reiben sich verwundert die Äuglein und verstehen die Welt nicht mehr, weil jemand zu ihnen sagt, dass das, was sie da von sich geben, doch eigentlich rechtsextremistische und neonazistische Parolen seien!
Dabei wollen sie doch nur das Beste, so behaupten sie ein um´s andere Mal, das Beste für Bayern (schon möglich), das Beste für ganz Deutschland (das kann glauben wer will) und natürlich (aber das sagen sie nicht), das Beste für sich selbst (das trifft wohl am ehesten den Kern der Sache)!
Und weil´s so wunderbar funktioniert, kann auch die christliche, die fromme und so traditionell-konservative CDU nicht widerstehen. Während der eine Teil den besseren Sozialdemokraten im schwarzen Gewande heuchelt, gibt sich der rechte Flügel betont nationalistisch und versucht gar martialisch die CSU rechts zu überholen! Freilich ist das garnicht so einfach! Und so erfindet Thomas De Maizière derzeit zwar nicht das Rad, wohl aber das KZ neu und nennt es, gelobt sei der scheinheilige Euphemismus, „Aufnahmezentrum“!
Dass da die ehrenwerten Österreicher mit ins nationale Horn tuten, jedenfalls die, die eh immer ungefrägt ihren Senf zu allem nationalen Sermon dazu geben, versteht sich da beinahe schon von selbst. Wie gut, dass ich weiss, das längst nicht alle Menschen so sind, weder in Österreich, noch in Deutschland, aber weh tut´s schon, dem wüst daher geschwafelten Wust aus unberufenem Maul zu lauschen! Herr, erbarme Dich unser!

weiterführende Links: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s