Startseite » Gesellschaft » Wie dumm darf, nein muss, man eigentlich sein…

Wie dumm darf, nein muss, man eigentlich sein…


…um die Kriterien zur die Kandidatur für das Amt des republikanischen Präsidentschaftskandidaten zu erfüllen?

Dass Republikaner, amerikanische allzumal, meist geistig minderbemittelte Schwachköpfe sind, ist ja nun wirklich keine neue Erkenntnis. Was sie in dieser TV-Debatte allerdings als Kandidaten für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, mithin also der/des wohl mächtigsten Mannes/Frau der sogenannten freien Welt, präsentierten, ließ einem echt den Atem stocken und riss mich zu der spontanen Frage hin, ob das wirklich und wahrhaftig die „Elite“ des rechtsreligiös verbrämten US-Konservatismus ist? So ein Haufen psychoanaler Vollidioten würde jedem Zoo dieser Welt zur Ehre gereichen! Aber als Präsident? Mit dem Finger am Roten Knopf der Atomraketen? Nein danke!

Was waren das noch für Zeiten, als die Präsidenten Theodore Roosevelt hiessen, oder John F. Kennedy? Aber es ist lange her. Heutzutage muss sich der Amerikaner mit Deppen wie beispielsweise Jeb Bush begnügen, der nicht nur seinen debilen Bruder als Vorgänger im Amte noch um Längen schlägt, wenn es um das Thema intellektuelle Brillanz geht, sondern auch mit einem Niveau, das ziemlich deutlich unter der Gürtellinie rangiert.

Von Donald Trump und seiner gruseligen  Zweitfrisur wollen wir in diesem Zusammenhang erst garnicht zu reden anfangen! Außer vielleicht davon, dass er nicht nur das zarte Feingefühl einer Tunnelfräse besitzt, sondern auch noch den Geschmack einer Klobürste! Solche geistigen Abnormitäten können eigentlich nur in Amerika Karriere machen. Die lieben das! Irgendwie!

Aber andererseits können wir in Deutschland auch nicht so ohne weiteres auf die Freunde in Amerika zeigen und laut ausrufen:“Seht nur diese Idioten!“ Vielleicht sollten wir tunlichst das Maul halten, solange wir Fossilien wie Horst Seehofer und Volker Kauder zur ersten Garde unseres Politzirkus zählen (müssen). Oder Siggi Poop, Frank-Walter Steinmeier, Heiko Maas, bei dem man gern einmal wüsste, warum er immer wie ein verunsicherter Kurzhaardackel schauen muss, Thomas De Maiziérè (den obersten königlichen Briefmarkenablecker aus dem Innenministerium), den fetten Gröhe als Chefpharmalobbyisten im Ministerrang oder gar den noch fetteren Peter Altmaier, von dem keiner weiss, was er überhaupt macht, außer einfach nur Präsenz zu zeigen?

Und die Krönung von´s Janze is unsere Muddi. Die tut garnichts. Das aber mit vollster Hingabe und die sich nun, ob wir das wollen oder nicht, für eine vierte Amtszeit rüstet! Also halten wir uns vornehm zurück und schauen, was die Amerikaner so treiben. Am Wahltag wird abgerechnet und im Gegensatz zu den Verhältnissen in Deutschland, weiss man in Amerika vorher nie so genau was kommt…

weiterführende Links: 

TV-Debatte der Republikaner: Dieser Schreihals will US-Präsident werden (Artikel auf spiegel.de vom 7.8.2015)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s