Startseite » Armut » Politik aus dem Analkanal!

Politik aus dem Analkanal!


Na endlich greift der Herr De Maiziere gegen den rechten Mob mal so richtig durch – indem er das Asylrecht verschärfen, die Unterstützung zusammenstreichen und die Bewegungsfreiheit der Vertriebenen einschränken will! Das hat Klasse, das hat Stil. Naja es entspricht jedenfalls ganz dem Stil, den man von so einer hohlen Wassernuss erwarten kann! Er, der bislang in keinem Amt, welches er in welcher Regierung auch immer, bekleidete, noch nicht ein einziges Mal seinen Laden im Griff hatte, was ihm den Ehrenname „Muddis Buchhalter“ einbrachte, zeigt nun ein weiteres Mal, wie unfähig und rechts-konservativ er in Wirklichkeit ist! Mir schaudert nicht nur vor diesem Menschen, sondern vor der gesamten Regierung, die in einem Rausch konspirativer Belanglosig- und Beliebigkeit mit der lodernden Flamme des Rassen- und Fremdenhasses spielt und diese dadurch zu löschen trachtet, dass er die Vertriebenen zur Verantwortung zieht!
Aber, wen wundert´s, dass auch die SPD hat auf diesem Gebiet etwas aufzubieten hat? Ein gewisser Herr Bausewein fordert die Abschaffung der Schulpflicht für Vertriebenenkinder mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus! Ähm, sozialer kann man nun wirklich kaum noch sein…

weiterführende Links: 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s