Startseite » Kriminalität » Die TitelverteidigerIn?

Die TitelverteidigerIn?


Nun, könnte sie, oder könnte sie nicht…ihren Doktortitel verlieren? Hm, wie soll ich es nur sagen, ohne zu ausfallend zu werden? Okay, ich fange einfach mal so an:
Die Tatsache, ob diese blondierte Pflunze einen akademischen Grad besitzt oder nicht, interessiert mich nur insoweit, als ich ein echtes Problem mit Menschen habe, die der Meinung zu sein scheinen, dass sie sich mit der Erschleichung eines Doktorgrades quasi um einige Stufen über den ethisch-moralischen Wert eines gewöhnlichen Feld-, Wald- und Wiesen-, ja sogar über den des „besorgten“ Bürgers hinaus erheben.
Die Faszination, die man gegenüber einem Namensschild mit einem „Dr.“ darauf empfinden muss, scheint selbst bei geistig bereits scheintot geborenen Politikern derart gewaltig zu sein, dass sie die Blamage durch ein Aufdecken des Betrugs offenbar billigend in Kauf nehmen. Denn was soll einem solchen Täter schon groß passieren?
Ja, okay, der Titel könnte weg sein. Und dann? Nichts! Kein Schwein schert sich drum. Oder wurde auch nur ein Fall bekannt, dass irgend ein ertappter Politiker außer seinem Titel auch noch Gelder verloren hätte, oder zurück zahlen musste, die er eingestrichen hatte, als der „Doktor“ noch die Karriere und das Einkommen beschleunigte? Keine Spur! Das Einzige, was die ewig gestikulierende von der Leyen vermutlich schwer treffen würde, wäre wohl der Entzug ihres 3-Wetter-Taft-Toupets.
Ach ja, und Akademiker sind KEINE besseren Menschen! Reputation und Anerkennung erwirbt man ausschließlich durch Taten, niemals durch Geschwätz!

weiterführende Links: 

2 thoughts on “Die TitelverteidigerIn?

  1. Das ist eigentlich das Schlimmste, nämlich daß es und schon allen egal ist. Wen juckt es, ob sie den Titel verdient oder nicht? Mit ist doch völlig egal, was so ein Politiker vor seiner Amtszeit gemacht hat. Wichtig für mich ist, daß er in seiner Amtszeit das macht, wofür man ihn gewählt hat,

    • Tja und genau das ist ja auch die Frage! Kann man jemandem vertrauen, der einen durch Betrug erworbenen Doktorgrad vor sich her trägt wie der Pfaffe seine Monstranz? Ist ein Mensch vertrauens- und glaubwürdig, dem es nur um Äußerlichkeiten zu gehen scheint? Und wusste man das, als man ihn wählte? Womöglich hat jemand sein Kreuz gerade deshalb auf dem Wahlzettel gemacht, bei diesem oder jenem, weil er darauf vertraute, dass ein Mensch mit akademischem Grad ein besserer Mensch ist? Okay, wer so wählt, hat es nicht anders verdient.😛

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s