Startseite » Armut » So ein (Un)Sinn!

So ein (Un)Sinn!


Dieser (Un)Sinn, der nichts anderes sein kann, als die perfide deutsche Antwort der Ökonomie auf Käpt´n Ahab, sollte wirklich einfach die Fresse halten. Wenn ich mir dieses unsägliche Geschwätz anhöre, dass aus seiner Futterluke dringt, dann denke ich immer in aller Bescheidenheit bei mir:“Herr, wie kann es sein, das Menschen, denen offenbar die Sonne aus dem Arschloch scheint, so dumm und so pervertiert sein, dass sie diejenigen, auf deren Rücken sie ihre Theorien ausbreiten, derart verhöhnen und verspotten?“ Und dann denke ich wieder, dass wenn diese Gesichtsbaustelle eine fette Scheißhausfliege verschluckte, sie vermutlich mehr Gehirn im Bauch hätte, denn im Kopf!
Aber wirklich beruhigend ist das nicht für mich, denn dann wird mir wieder klar, dass es solche Gestalten sind, die die Ökonomie im Kapitalismus maßgeblich mitbestimmen! Und dann wünsche ich mir die Weltrevolution herbei! Nicht morgen, nicht übermorgen, sondern heute!
Leider ist (Un)Sinn genauso wenig zum Schweigen zu bringen, wie einstens die alten Waschweiber am Brunnen vor dem Tore, wo sie (im wahrsten Sinne des Wortes) die Schmutzwäsche wuschen. Und ich befürchte, der gute Hans-Werner wird auch im Ruhestand nicht an sich und seine Klappe halten können. Es wäre vermutlich pietätlos, wenn ich mir wünschte, der Blitz möge ihn beim Scheißen erschlagen. Deswegen lass ich´s lieber…
weiterführende Links:
  • Wirtschaft: Hans-Werner Sinn – Rente muss steigen um Flüchtlinge zu ernähren“ (Artikel auf welt.de vom 7.10.2015 – ach ja, natürlich weiss ich, dass der Artikel bereits 3 Monate alt ist! Aber angesichts der Tatsache, dass Seedoofer nun auch damit hausieren geht, den Soli auch weiterhin zu erheben, um damit das Flüchtlingselend zu finanzieren, und bei passender Gelegenheit darauf hinweisen zu können, dass der Soli nur deshalb weiter bezahlt werden muss, WEIL die Flüchtlinge das ganze Geld verbraten, sehe ich die dringende Notwendigkeit, nochmals auf die unseligen Sprüche des scheinheiligen Fetischisten der kapitalistischen Ökonomie hinzuweisen – Anmerkung des Autors)
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s