Startseite » Armut » Gabriel: „Ich bin nicht Schuld!“

Gabriel: „Ich bin nicht Schuld!“


Natürlich nicht. Es ist nie jemand Schuld. Besonders diejenigen nicht, die ja eigentlich dafür gewählt wurden (und ganz nebenbei auch fürstlich dafür entlohnt werden), die die Verantwortung tragen (sollen).

Naja und warum also sollte sich in einer Situation wie dieser, wo man (laut Umfragen) der SPD gerade noch ganze 19,5% der Wählerstimmen zutraut. Der Absturz dieser einst so großen und bedeutenden Volkspartei setzt sich unvermindert fort – seit den Tagen, als Gerhard Schröder begann, marktkonforme Demokratie zu praktizieren. Und das noch bevor Muddi diese Bezeichnung öffentlich machte. Schröder war es, der mit seiner berüchtigten Agenda 2010 den Zug der SPD auf jenes Gleissetzte, auf dem sie nun talwärts rauscht, ohne dass sie jemand aufhalten könnte. Jedenfalls nicht ein Sigmar Gabriel, der nicht nur keine Ahnung hat, warum es so ist, wie es ist, sondern – wir erwähnte das bereits – auch noch keine Schuld daran haben möchte.

Gleichwohl will Gabriel nicht weichen und mit seinem Triumvirat aus der übergewichtigen Ex-Juso-Frontfrau Nahles und der Silberpappel Steinmeier, will er die gute alte Tante SPD auch weiterhin auf ihrem Weg in den Abgrund nicht nur begleiten, sondern auch führen – vermutlich will er ganz sicher gehen, dass sie auch dort ankommt, wo er sie gerade hin steuert! Am Arsche des Propheten.

Willy Brandt dreht sich wahrscheinlich schon in seiner Gruft herum, wenn er sieht, was diese karrieregeilen Nichtsnutze aus „seiner“ großen“ Volkspartei gemacht haben! Und Gabriel ist nicht allein verantwortlich. Die Seeheimer und die Netzwerker haben alles weggebissen, was auch nur ansatzweise versuchte linke, also sozialdemokratische Ideen das Parteiprogramm oder in die Politik einzubringen. Nun isr niemand mehr da, der Widerstand leisten kann. Die Mitglieder verharren in Agonie und lassen „die da oben“ halt machen. Wo das enden wird, werden wir 2017 sehen, wenn das Wahlvolk wieder zur Urne schreitet. Vermutlich wird sie in dieser (Wahl)Urne dann die SPD beerdigen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s