Startseite » Seedballs

Seedballs

Hier einige Videos, die demonstrieren, wie man Seedballs (oder auch Samenbomben) herstellt, mit denen man ganz hervorragend auch an unerreichbaren Stellen Pflanzensamen deponieren kann. die Seedballs bestehen aus Lehm, Erde und Samen (Gemüse, Bäume oder andere Pflanzen), die mit Wasser vermischt und dann geknetet und zu Kugeln geformt werden.

Nach dem Trocknen (bitte nicht im Backofen, das geht zwar schneller, aber die Samen verlieren durch die Hitze ihre Keimfähigkeit und das ist ja nun wirklich nicht der Sinn der Sache) können die Seedbombs in Beutel oder Taschen mit herum getragen und bei allen sich bietenden Gelegenheiten verteilt werden. Durch den Anteil an Erde und Lehm können die Samen lange Zeit überdauern und geeignete Umwelt- und Wetterbedingungen abwarten. Ist es feucht genug, keimen die Samen und der Seedball platzt auf und bietet dem Keimling günstige Wachstumsbedingungen.

Schaut Euch mal die Videos an, dann wisst Ihr wie es geht und das genaue Rezept liefere ich Euch auch noch nach!

Hier ist ein Link zur Grünen Welle, auf deren Homepage ausführlich beschrieben wird, wie und mit welchen Zutaten man Seedballs herstellt. Die Grüne Welle ist ein Portal für Gartenpiraten (so bezeichnen sie sich selber) und machen einen sehr sympathischen Eindruck. Informativ und gut lesbar die Seite. Schaut sie Euch an und lernt von den Jungs und Mädels, deren eigentliche Berufung das Guerilla Gardening ist!

Ein Kommentar zu “Seedballs

  1. Pingback: 2010 in review « Tempel der Gaia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s