In Bayern gehen die Uhren anders!

Selten einen solchen Scheiß gelesen! Die Aussagen Söders sind an Dummheit und Niveaulosigkeit ja kaum noch zu unterbieten! Da hängt, zumindest in Bayern, der Untergang des Abendlandes an den bayrischen Mittelständlern und ihrer Befreiung von der Erbschaftssteuer!? Aber nicht nur das. Wenn Bayern überleben will, und das will es wenigstens solange, wie es die CSU und ihre geistig vollkommen unterentwickelten Politgeschwüre gibt, muss der Mittelstand von der Erbschaftssteuer befreit werden! Dabei interessiert es den finanzpolitischen Messdiener Söder nicht die Bohne, dass das Bundesverfassungsgericht die Grenzen ziemlich klar abgesteckt hat. Aber aus solchen Formalien hat man sich in Bayern noch nie etwas gemacht! Die Sorgen der Unternehmer müssen natürlich ernst genommen werden. Zumindest da, wo täglich die Weisswurscht zum Frühstück auf dem Tisch liegt!
Und damit niemand dumme Fragen stellt, erklärt er auch gleich, wie er das so meint! Er fände es, so Söder, gut, wenn wir auch mal wieder die andere Seite stärken!
Diese einseitige und die Tatsachen bewusst verdrehende Sicht der Dinge impliziert, zumindest wenn es sich um Leute mit dem Bildungsniveau handelt, dass sie sich aus der BLÖD-Zeitung entnommen haben, dass bisher die andere Seite, mithin also die Arbeitnehmer, bevorzugt wurden!
Das genaue Gegenteil ist der Fall. Man entlastete seit Jahrzehnten nur die Unternehmer, die Reichen und die Besitzenden und belastete die Arbeitnehmer, die dazu noch Lohnzurückhaltung zu üben haben. Man nennt das Sozialpartnerschaft! Angesichts dieser Tatsachen ist es freilich nur zu verständlich, dass jetzt endlich auch mal die Unternehmer dran sind, ihre Geschenke zu erhalten – selbstverständlich auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung!

weiterführende Links: 

Werbeanzeigen

Mit der Dummheit ist es so: selber merkt man nix davo(n)!

Heute fand ich diesen Artikel in den Greenpeace-News, der mich (aber offensichtlich nicht nur mich allein) so langsam am Verstand einiger führender Wissenschaftler unseres Landes verzweifeln lässt. Wie kann man die Realität derart negieren oder ignorieren? Oder steckt dahinter ein ordentliches Sümmchen der Atomindustrie, die die betreffenden Wissenschaftler die Asse durch eine extrem rosa gefärbte Brille betrachten lässt? Und allen voran stimmt Michael Glos wieder einmal das Loblied auf die Atomenergie und die beispielhafte Sicherheit unserer wunderbaren Reaktoren und der (in Salzlauge absaufenden) Endlagerstätten an. Dabei waren die Mängel in der Asse schon vor der Genehmigung als Atommüllendlager 1956 bekannt, aber die Zeit heilt offenbar alle Wunden, sogar die von undichten Salzstöcken!

Stellt sich nur die Frage, warum der Glos so in die Posaune stösst, dass es einem übel wird? Nun gut, hier ist ein Link zu Abgeordnetenwatch.de. Hier kann man sich einen Überblick über die von Michael Glos besetzten Posten (z.B. bei der DENA, der Deutschen Energie Agentur GmbH, an der die Bundesrepublik zu 50% beteiligt ist und der KfW) verschaffen. Die bekleidet er, obwohl er bei seinem Amtsantritt geschworen hat, den „Nutzen des deutschen Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden“. Fragen, die über abgeordnetenwatch.de an ihn gestellt werden, pflegt er souverän zu übergehen. Und was den Nutzen betrifft, so scheint sein eigener Arsch ihm immer noch näher zu sein, als die unzähligen Ärsche der Wähler! Man sieht allerdings das selbst solche Kapazitäten wie Michael Glos weder in der Lage, noch offenbar willens sind, eine Kontrolle auszuüben, die geeignet ist solche Desaster wie der Fast-Zusammenbruch der IKB (die anschließend für einen Appel und ein Ei an einen Investor verscherbelt wurde) zu verhindern, oder der Atomlobby ihre Grenzen aufzuzeigen. Mein lieber Vater pflegte mir in solchen Fällen früher immer zu sagen: „Wess´ Brot ich ess´, dess´Lied ich sing!“ Was soll man dazu noch sagen?

Wenigstens haut Greenpeace nun wieder in der Asse-Sache ordentlich auf die Kacke. Das ist wichtig, damit die katastrophalen Zustände nicht im Sog von Finanzkrise und Obamania, Krise der Automobilindustrie und „Konjunkturpaket“ untergeht! Und hier ist ein Link zum Greenpeace Schwarzbuch Klimaverhinderer, da stehen natürlich der Herr Minister Glos und sein Kumpel Seehofer auch mit drin, ganz klar!