Mauterei auf der Vollhorst

Grad hat er nix zu tun, der Vollhorst und nun kümmert er sich um die Maut. Denn auch beschissene PR is besser als gar keine PR. Erst vor kurzem hatte er die HaderthauerIn zusammen gefaltet, weil sie bis heute nicht in der Lage und willens ist, ihre scheinbar privaten Geschäfte von offensichtlich politischer Gschaftlhuberei zu trennen, da drohte man schon wieder zu vergessen, dass er (leider) immer noch da ist! Und so gibt er wieder laut. Bevor er in den unverdienten Urlaub entschwindet. Es mag ja sein, dass Vollhorst dem Aberglauben anheim gefallen ist, ohne ihn und seine bayrischen Dorfdeppen könne in Deutschland keine Politik gemacht werden, aber eines wollen wir an dieser Stelle doch festhalten! Wenn ein Kamel (wie er) in der sozialen Wüste Deutschlands zugrunde geht, so ist das völlig ohne Belang! Die Karawane der Großen Kloalition zieht weiter…

weiterführende Links: 

Werbeanzeigen

Deutschland unternimmt viel…

…zu wenig! Deutschland versagt nicht nur bei der Bekämpfung der Korruption, Deutschland versagt eigentlich überall – bei der Bekämpfung der Armut, der Steuerhinterziehung, bei der Begrenzung des Lobbyeinflusses auf die Politik, beim Schutz der Kinder, der Flüchtlinge und Minderheiten, bei der Gleichstellung der Homosexualität, der gleichen Bildungchancen für alle, bei der Besteuerung der Reichen und Superreichen, der Abschaffung der Subventionen, bei der Bekämpfung von Zeit- und Zeiharbeit, sowie anderen atypischen Beschäftigungsverhältnissen, beim Kampf gegen Altersarmut, der Energiewende, bei der Begrenzung der Energiepreise und nicht zuletzt bei der Sanierung seiner Infrastruktur in allen Bereichen! Aber sonst funktioniert die GroKo nun wirklich tadellos…

weiterführende Links: 

Krim(s)krams und andere Nebensächlichkeiten!

Ist schon bemerkelnswert, mit welcher Leichtigkeit, ja Nonchalance, diese PolitikerInnen Soldaten mal hierhin, mal dorthin verschieben und „Präsenz zeigen“, oder die „Demokratie“ und die „Rechte der Frauen“ zu verteidigen, bisweilen und immer noch, sogar am Hindukusch! Morgen geht es dann nach Afrika, übermorgen in die Ukraine (denn andere Außengrenzen kann die ja wohl nicht meinen) und man kann sicher sein, dass diese Pissnelke nicht zögern wird, wenn es darum geht, die Interessen der deutschen Wirtschaft mit der Flinte in der Hand zu „verteidigen“. Vor allem, weil man gewiss sein kann, in ihrer Position, dass man seinen knochigen Arsch sicher in einem Regierungsbunker weiss, wenn draußen die Granaten und Bomben fallen! Ob des einfachen Arbeiters Sohn dann an der Ostfront die Backen zusammen kneift und sein Leben aushaucht, ist nur noch von untergeordnetem Belang. Schließlich gehts hier um Profit und sonst um nichts!
Ich kann  mir nich helfen. Immer wenn ich diese Ursel von der Leyen (oder von wem auch immer) sehe, muss ich daran denken, dass zwei Backen nicht zwangsläufig ein Gesicht ergeben. Bisweilen sind sie auch einfach nur die Bestandteile eines Arschs!

Ich habe hier absolut nicht das Gefühl, es gehe um unsere Sicherheit, oder gar die Freiheit der Ukraine! Mir kommt das Gewäsch, das wir täglich aus dem Fernseher hören wie das belanglose Rhabarberrhabarber in einem Friseursalon vor, indem einfach nur geredet wird, um den ansonsten leeren Raum mit Geräusch zu füllen!

Merkels Statements sind so unglaubwürdig, wie die ganze Politik dieser Kloalition, die nur das eine Ziel zu verfolgen scheint, die Taschen der Wirtschaft und natürlich die eigenen, zu füllen, bis sie platzen und vielleicht noch ein bisschen darüber hinaus! Hier passt nichts zusammen. Der Anspruch auf Freiheit und Demokratie und der Eid, Schaden vom Deutschen Volke abwenden zu wollen, sind so heuchlerisch, dass man deutlich mehr kotzen möchte, als man fressen kann!

Von Moral und Anstand kann in diesem Zusammenhang überhaupt keine Rede mehr sein! Nein, ich wende mich mit Grausen ab von dieser Art der Politik, der es scheißegal ist, ob sie im Volk Zuspruch findet, weil sie davon ausgeht, dass eben jenes Volk, von dem man die Legitimation zum regieren erhält, gleichzeitig für zu dämlich erklärt zu kapieren warum, was und wozu gemacht wird!

Und deswegen braucht man auch keinerlei Rücksicht auf die Befindlichkeiten des Volkes zu nehmen. Wer dumm ist, und zwar so dumm, solche Politiker an die Macht zu wählen, vor dem braucht man sich nicht zu rechtfertigen. Man sollte sich eher vor ihm fürchten!

weiterführende Links: 

Arsch auf Grundeis!

Na, nu kriegt die BundesregierungsGroKo der Versicherungsindustrie so richtig schön und besonders tief in den notleidenden Arsch rein und denn ist es auch wieder nicht recht?

Man muss aber auch sehen, dass ja die Versicherungsbranche nichts dafür kann, wenn die Kunden so dämlich sind und auf ihre massiven Werbekampagnen reinfallen. Schließlich sind die Kunden selbst verantwortlich dafür, was sie für Altersvorsorgen abschließen (sofern sie sich das überhaupt leisten können)! Wie man aber für seine Rente sicher privat vorsorgen kann, das entzieht sich dem unwirschen Blick des freien Bürgers, den man zwingt, sich freiwillig eigenverantwortlich selbst abzusichern – ob da am Ende was bei rum kommt, so nach einigen Jahrzehnten, interessiert nicth nur die Regierung so viel wie überhaupt nicht, sondern auch die Versicherungskonzerne – die haben ihr Schäfchen vorher schon ins Trockene gestellt!

Vermutlich ist es sowieso besser, sich die Scheinchen unter die Matratze zu legen. Dort dürften sie wesentlich sicherer liegen, als in den gierigen Pfoten der Bankster! Und Steuern zahlt man da auch nich zum zweiten mal, wenn man in die Rente geht und das Geld wieder dort hervor holt, wo man es ein paar Jahrzehnte aufbewahrte. Denn bei den Zinsen ist es völlig egal, wo man seine Kohle anlegt!

Aber man sollte schon drauf achten, dass man sein Geld, das man als ehrlicher Bürger bereits auf dem Lohnzettel versteuern durfte, nicht als Rent enochmals versteuern muss, wenn man es dann wieder zurück kriegt – falls noch etwas da ist und nicht die notleidenden Banken und hungernden Versicherungen es auf verantwortungsvolle Weise in hochspekulativen Anlagen verjubelt haben!

weiterführende Links:

Lieber Gott, mach mich fromm…

…dass ich in Muddis Bettchen komm! Und anschließend sangen sie im großkloalitionären Kabinettschor voller Inbrunst „Ein feste Burg is unser Gott!“ und „Jessas meine Zuversicht“? Alle sin voll auf Linie gebracht. Alle? Nein, ein kleiner Trupp von 23 Verrätern stimmte, von geringfügigen Zweifeln geplagt, gegen Muddis 43. Amtszeit als Bundesschabracke! Aber der G´wissenswurm zwackte dann doch nich so arg, als dass man sich offenbart hätte – zu verlockend sind die Posten und Pfründen wohl gewesen. Aber ein klein bisschen Ungehorsam, da wo´s keiner merkelt, das muss eben einfach reichen…

weiterführende Links:

Na? Heute schon gekotzt?

Ja, das hab ich kommen sehen! Und nachdem der Dicke die Partei so richtig durchgeknetet und alle Abweichler für blöd erklärt hat, konnte man nichts anderes erwarten! Wenigstens sin die Pfründen jetzt gesichert, die dicken Hintern im Trockenen, die Pensionen gebongt!
Und seit der Bekanntgabe des Votums sind 3.000 neue Mitglieder in die Partei geströmt? Dabei kann es sich wohl nur um Menschen handeln, denen a.) die CDU zu sozialdemokratisch und b.) die FDP nicht marktradikal genug ist!
Ich werde erst wieder in diese Partei eintreten, wenn Willy Brandt aus seinem Grab entsteigt und Siechmar einen knackichen Tritt in die Familienjuwelen verpasst! Und ähm ja, ich bin ein schlechter Verlierer! 😛

weiterführende Links: 

Alles für´n Arsch…

Behandlung auf Augenhöhe? Wenn Muddi damit die podologische Behandlung ihrer Hühneraugen durch Sigmars zärtliche Fußmassage meint, hat sie vermutlich Recht damit! Desweiteren sehe ich es als etwas problematisch an, mit jemandem auf Augenhöhe zu verhandeln, wenn man gleichzeitich versucht, sich in seinen Analkanal zu zwängen…

weiterführende Links: