Na endlich! Chile tut was für die Wale!

Greenpeace meldet am 12.9.2008, die Regierung des südamerikanischen Staates Chile hat für ihrer 5.000 km langen Küste ein Schutzgebiet für Wale eingerichtet. Chile ist damit ein echtes Vorbild für andere Nationen. Besonders Norwegen und Japan konterkarieren mit ihren Waljagden seit Jahren und Jahrzehnten die Bemühungen zum Schutz der Wale vor der Ausrottung.

Japan versucht seit Jahren unter dem Vorwand der Forschung, die Japaner auf den Geschmack von Walfleisch zu bringen, das merkwürdigerweise immer dann auf den Fischmärkten auftaucht, wenn die Walfangflotte von ihren „Forschungsreisen“ zurückkehrt. Als Greenpeace-Aktivisten auf den Schmuggel von Walfleisch aufmerksam machten und die Behörden informierten, wurden sie prompt verhaftet!

Wir sollten die Hoffnung nicht aufgeben, dass die Menschen irgendwann doch noch von der Vernunft überwältigt werden und dann erkennen, dass die Natur locker ohne den Menschen leben kann, der Mensch ohne die Natur aber nicht!

Erfreuliche News – Zahl der Wale nimmt zu!

Beim Stöbern im Netz habe ich auf der Homepage des Tagesspiegel eine zwar etwas ältere, nichts desto weniger aber erfreuliche Meldung gefunden. Sie stammt vom 23.5.2008 und besagt, das die Zahl der Buckelwale im nördlichen Pazifik deutlich zugenommen hat.
Gab es 1966 nur noch 1.400 dieser sanften Riesen, sollen es heute bereits wieder um die 20.000 sein. Sicher werden unsere japanischen Freunde dies zum Anlass nehmen, noch mehr Wale zu „Forschungszwecken“ zu ermorden und anschließend die Überreste als Delikatesse in Spezialitätenrestaurants zu verkaufen. Hoffentlich bleibt Greenpeace weiterhin wachsam, was die „Forschungen“ der Japaner angeht.
Greenpeace meldet übrigens heute, dass die beiden japanischen Aktivisten, die den Schmuggel von Walfleisch in Japan aufgedeckt hatten, gestern gegen Kaution freigelassen worden seien. Die Ermittlungen gegen die Walfänger, die das Walfleisch illegal an Land geschmuggelt hatten, um es illegal zu verkaufen, wurden mittlerweile eingestellt – nicht so das Verfahren gegen die beiden Umweltaktivisten Junichi Sato und Toru Suzuki!

Walschützer am Pranger japanischer Staatswillkür!

Zwei Greenpeace-Aktivisten, die im Zuge der Aufdeckung der Machenschaften des sogenannten „Walfangs zu Forschungszwecken“ in Japan inhaftiert worden sind, wurden wegen Einbruchs und Diebstahls angeklagt. Greenpeace berichtet darüber ebenso wie Spiegel-Online berichtet am 11.7.2008 unter der Überschrift „Walfleisch-Skandal: Japan klagt Greenpeace-Aktivisten an“ über den Fall. Hier gibt es einige Fotos zu sehen, die die Walmörder aus Japan life bei ihrem blutigen und schmutzigen Handwerk zeigen. Wem allein beim Gedanken an die Walkiller noch nicht schlecht geworden ist, dem dreht sich der Magen spätestens bei diesen Bildern um, die eine getötete Walkuh mit ihrem Jungen zeigen, wie sie in den unersättlichen Bauch eines japanischen Walfangschiffes gezerrt werden!
Bitte unterstützt den Kampf von Greenpeace um die Freiheit der beiden Aktivisten Junichi Sato und Toru Suzuki, die in einem japanischen Gefängnis schmoren, weil sie den Schmuggel von Walfleisch aufgedeckt haben. Füllt einfach dieses Formular aus! Die beiden können jede Unterstützung gebrauchen die sie nur kriegen können!
Wen es übrigens in diesem Sommer in die schöne Stadt Stralsund verschlägt, der sollte sich mal die Greenpeace-Ausstellung Riesen der Meere anschauen, die seit Freitag den 11.7.2008 im neu eröffneten Ozeaneum zu bestaunen ist. Hier werden Wale im Maßstab 1:1 gezeigt. Eine ziemlich beeindruckende Schau, glaubt mir!

Weiterführende Informationen:
Walfang (die Geschichte des schrecklichen, Jahrhunderte währenden Blutbades an den gewaltigsten Geschöpfen unserer Mutter Erde, den Walen!).
Sea Shepherd Conservation Society (militante Umweltschutzorganisation, die sich besonders dem Schutz der Wale verschrieben hat und sehr aktiv gegen die Schiffe der Walfangnationen vorgeht).
YouTube – Ocean Warrior part 1 „Sea Shepherd – Paul Watson“ (wer Sea Shepherd mal voll in Aktion erleben will, der sollte sich mal diese beeindruckenden Videos reintun. Nachdrücklicher Einsatz ist wohl die einzige Sprache, die von diesen Walmördern verstanden wird!).
YouTube – Ocean Warrior part 2 „Sea Shepherd – Paul Watson“
YouTube – Ocean Warrior part 3 „Sea Shepherd – Paul Watson“
YouTube – Ocean Warrior part 4 „Sea Shepherd – Paul Watson“
YouTube – Ocean Warrior part 5 „Sea Shepherd – Paul Watson“
YouTube – Ocean Warrior part 6 „Sea Shepherd – Paul Watson“