Der rasende Tayyip!

Der kleine Tayyip wird nun wohl völlig dem Größenwahn anheim fallen! Gegner werden vernichtet, sagt er! Rach soll geübt werden, sagt er! Und weiterhin Geld einstecken wird er – aber das sagt er natürlich nicht. Obwohl seine Wähler, so hört man, der Meinung seien, Korruption sei das Recht des Wahlgewinners! Kemal Atatürk würde diesem rachsüchtigen Zwergenkönig vermutlich vor die Schuhe kotzen und ihn dann einen Kopf kürzer machen – von wegen Rache und so!
Quo vadis, Türkei? Wird der Tayyip aus der einst säkularen Türkei einen Gottesstaat machen? Oder glaubt er, mit seinen lederbeschuhten Füsschen in die großen, viel zu großen, Fussstapfen des legendären Atatürk treten zu können? Wer weiss, was im Hirn des Herrn Erdogan vor sich geht? Eines morgens wachen wir auf und in Kleinasien ist ein Gottesstaat nach dem Muster des Iran entstanden! Aber das wollen wir nicht hoffen. Einstweilen sollten wir uns darauf vorbereiten, dass es in naher Zukunft bald wieder abertausende politische Flüchtlinge aus der Türkei geben könnte, die eine sichere Zuflucht in Europa suchen! Werden wir sie ihnen bieten, wenn sie der Rache des Tayyip zu entkommen trachten?

weiterführende Links: 

Werbeanzeigen

Der Präsidenten-Pudding!

Tja, da ist nun dem blöden Wahlvolk gelungen, woran sich schon so mancher Künstler vergebens versuchte – den Pudding an die Wand zu nageln! Und sogleich lässt er seine Muskeln spielen, tauscht das Kabinett aus und…macht weiter wie bisher? Nicht ganz. Nachdem er seinen Linken Flügel wohl nicht beim Ständer, bzw. bei der Stange halten konnte, gibt er den Job des Regierungschefs dem Rechtsausleger Valls. Das lässt für die Zukunft der französischen Arbeiterschaft nichts Gutes ahnen und man darf getrost befürchten, dass es in Bälde gar mächtig merkeln wird im Land der Franzmänner und -frauen!
Mein persönliches Fazit: Franzeus Holland, Du hast so richtig Scheiße gebaut und nun dürfen die kleinen Leute die Kloschüssel auslöffeln! Bravo, ist ja fast so wie im Lande der schwäbischen Hausfrau aus McPomm…

Der Dank des Vaterlandes wird Dir dennoch nicht gewiss sein. Bevor die zürnenden Franzosen nochmal die Sozialisten wählen, die den gleichen Mist verzapfen, wie die konservativen Korruptionsfetischisten von der UNP, werden sie das nächste Mal womöglich noch mehr Stimmen an den Front National verplempern. Aber ihr habts ja so gewollt!

weiterführende Links: