Vom Masturbieren wird man schwerhörig – vom Abhören auch?

Nach offiziellen Berichten, hat die US-amerkanische Gesundheitsbehörde Ohrenkrebs bei den Abhörspezialisten der NSA als Berufskrankheit anerkannt und zahlt geringfügige Entschädigungen! Als Ursache wurde das dauerhafte, über Jahre währende Abhören von Frau Merkels Handy festgestellt, in deren Verlauf es durch das  stundenlange Belauschen hirn- und sinnlosen Gesabbels, mehrfach zum Verdampfen des Ohrenschmalzes kommen kann, was wiederum die Entstehung und Ausbreitung von Ohrenkrebs begünstigen soll!

weiterführende Links: 

Werbeanzeigen

Hurra!

An der Hochschule für nichtssagend-theatralische Politikrhetorik in Karlsruhe wurde heute das Institut für angewandte geistige Masturbation in Politik und Wirtschaft Deutschlands seit 1989 gegründet! Die Ehrendoktorwürde Dr. masturbatio causa erhielt Ihrognaden Edmund Stoiber für seine umfangreichen Ausführungen zum Themenkomplex Fughafen und Hauptbahnhof, sowie deren multidimensionale Verbuíndungen im Münchener Raum-Zeit-Gefüge! Man darf auf die Auswirkungen der Arbeiten des Instituts auf die politische Debattenkultur mehr als gespannt sein!