Auf jedem Schiff, das dampft und segelt, ist einer der die Muddi flegelt!

Ultimatum? Alles nicht so schlimm? Ist Muddi Schuld? Kann die SPD ihr das Wasser abgraben? Fahimi fordert Lieferung von was auch immer! Gabriel will´s dann doch nicht so genau wissen. Unklar bleibt, was die SPD und was ihr großer, fetter Vorsitzender eigentlich bezwecken will. Natürlich verfolgt er einen Zweck! Aber welchen? Will die SPD tatsächlich die Macht ergreifen? Wenn ja, mit welcher Mehrheit? Und soll der Kanzlerkandidat tatsächlich Sigmar Gabriel heissen? Oder könnte die ebenso fette Frau Nahles, einst avantgardistische Frontfrau der Jusos (heute leider nur noch eine lächerliche Nulpe) gegen Merkel antreten? Wohl kaum. Nahles könnte Muddi nur dann besiegen, wenn sie sich auf sie drauf setzen und sie einfach zerquetschen würde! Mit Wählerstimmen dürfte das so gut wie unmöglich sein. Denn wieso sollte der unwillige Wähler die Muddi abwählen, von der er sicher weiss, dass er nichts zu erwarten hat, nur um dann Muddi 2.0 zu bekommen, die sich nicht nur in den Formen nicht von Merkel unterscheidet, sondern auch nicht in der Rücksichtslosigkeit, mit der sie gegen die Interessen der Arbeitnehmer vorgeht? Dann schon lieber Siggi Pop. Schließlich können wir bei ihm mit Fug und Recht und einer relativ großen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass er in den nächsten 6 Monaten platzt!

weiterführende Links: 

Werbeanzeigen

Mit der Dummheit ist es so: Selber merkelt man nichts davo(n)…

Meine Fresse, müssen wir alle bescheuert sein! NSA! Abhöraffaire! Datenspeicherung! Datenschutz? Über alles regen wir uns auf und haben keinen blassen Schimmer, warum eigentlich! Wir haben doch nichts zu befürchten, wenn wir aufrechte Demokraten sind, Patrioten, Menschen, die nichts Unrechtes getan haben…
Die Regierung macht sich keinen Kopp! Das Sch(r)äuble versteht die ganze Aufregung nich! Der Innenfritz findets sowieso suspekt, wenn sich einer nich überwachen lassen will. Der Kanzlerkrampfminister Pofalla koordiniert die Arbeit der Geheimdienste, wie es so schön heisst und hüllt sich ansonsten in Schweigen. Und Muddi? Muddi geht das ganze Gedöns aber sowat von am Arsch vorbei…
Keiner wusste was, keiner sorgt sich deswegen, und mir bleibt die Spucke wech, ob solcher Arroganz!

Und weil wir uns gerade so schön aufregen und weil wir so frustriert sind, wolle wir das Kind auch mal so richtig deutlich beim namen nennen! Weder die zuständigen Minister, noch die anderen höchsten „RepräsentantInnen“ unseres Staates, allen voran unsere Muddi, haben auch nur die Spur einer Ahnung davon gehabt, dass alles, aber auch wirklich alles, was in unserem Land an Kommunikation getrieben wird, in den Speichern der NSA landet, um ausgewertet zu werden? Obwohl der Geheimdienst die Software der NSA ebenfalls nutzt, und aus Engste mit den Amis und den Briten, natürlich auch mit den Franzosen und wem auch immer, zusammen arbeitet und Daten austauscht, musste unsere Bundesmuddi aus der Zeitung erfahren, dass die NSA uns ausspioniert?

Gibt es eigentlich etwas überflüssigeres als einen Geheimdienst, der keine Ahnung von dem hat, was um ihn und um uns herum vorgeht? Man könnte ja vielleicht noch etwas Verständis dafür aufbringen, wenn seine gesamten Ressourcen bei der Aufklärung der NSU-Terroranschläge gebunden gewesen wären, aber das war ja ganz offensichtlich nicht der Fall!

Und dann kann man sich schon Gedanken darüber machen, was der Chef eines Geheimdienstes eigentlich wissen muss. Was der Verteidigungsminister wissen muss und was die KanzlerIn? Natürlich sagt man uns, dem Pöbel nicht alles, was man weiss und dafür kann ich sogar noch so etwas wie ein bitteres Verständnis aufbringen. Schließlich sind wir ja alle doof und von Natur aus mit terroristischen Neigungen ausgestattet (jedenfalls was mich und mein Verhältnis zu dieser Bundesregierung betrifft!). Aber dass man dann, wenn alles ans Tageslicht gezerrt wird, so dreist und frech lügt und die Menschen für noch blöder verkauft, als sie ohnehin schon sind, dann is Schluss mit lustig!