Krim(s)krams und andere Nebensächlichkeiten!

Ist schon bemerkelnswert, mit welcher Leichtigkeit, ja Nonchalance, diese PolitikerInnen Soldaten mal hierhin, mal dorthin verschieben und „Präsenz zeigen“, oder die „Demokratie“ und die „Rechte der Frauen“ zu verteidigen, bisweilen und immer noch, sogar am Hindukusch! Morgen geht es dann nach Afrika, übermorgen in die Ukraine (denn andere Außengrenzen kann die ja wohl nicht meinen) und man kann sicher sein, dass diese Pissnelke nicht zögern wird, wenn es darum geht, die Interessen der deutschen Wirtschaft mit der Flinte in der Hand zu „verteidigen“. Vor allem, weil man gewiss sein kann, in ihrer Position, dass man seinen knochigen Arsch sicher in einem Regierungsbunker weiss, wenn draußen die Granaten und Bomben fallen! Ob des einfachen Arbeiters Sohn dann an der Ostfront die Backen zusammen kneift und sein Leben aushaucht, ist nur noch von untergeordnetem Belang. Schließlich gehts hier um Profit und sonst um nichts!
Ich kann  mir nich helfen. Immer wenn ich diese Ursel von der Leyen (oder von wem auch immer) sehe, muss ich daran denken, dass zwei Backen nicht zwangsläufig ein Gesicht ergeben. Bisweilen sind sie auch einfach nur die Bestandteile eines Arschs!

Ich habe hier absolut nicht das Gefühl, es gehe um unsere Sicherheit, oder gar die Freiheit der Ukraine! Mir kommt das Gewäsch, das wir täglich aus dem Fernseher hören wie das belanglose Rhabarberrhabarber in einem Friseursalon vor, indem einfach nur geredet wird, um den ansonsten leeren Raum mit Geräusch zu füllen!

Merkels Statements sind so unglaubwürdig, wie die ganze Politik dieser Kloalition, die nur das eine Ziel zu verfolgen scheint, die Taschen der Wirtschaft und natürlich die eigenen, zu füllen, bis sie platzen und vielleicht noch ein bisschen darüber hinaus! Hier passt nichts zusammen. Der Anspruch auf Freiheit und Demokratie und der Eid, Schaden vom Deutschen Volke abwenden zu wollen, sind so heuchlerisch, dass man deutlich mehr kotzen möchte, als man fressen kann!

Von Moral und Anstand kann in diesem Zusammenhang überhaupt keine Rede mehr sein! Nein, ich wende mich mit Grausen ab von dieser Art der Politik, der es scheißegal ist, ob sie im Volk Zuspruch findet, weil sie davon ausgeht, dass eben jenes Volk, von dem man die Legitimation zum regieren erhält, gleichzeitig für zu dämlich erklärt zu kapieren warum, was und wozu gemacht wird!

Und deswegen braucht man auch keinerlei Rücksicht auf die Befindlichkeiten des Volkes zu nehmen. Wer dumm ist, und zwar so dumm, solche Politiker an die Macht zu wählen, vor dem braucht man sich nicht zu rechtfertigen. Man sollte sich eher vor ihm fürchten!

weiterführende Links: 

Grinsen für den Weltfrieden

Ach ja, das ist so richtig schön! Muddis Vergeltungswaffe schlägt in Afghanistan ein wie eine Splitterbombe. Nicht genug damit, dass die Soldaten während ihres Einsatzes bereits 14 Mal von dem Taugenichts de Maizière belästigt wurden, nun kommt auch die eherne Ursel höchstselbst und dann auch noch persönlich vorbei! Sie drückt hier und herzt dort und hat sicher eine Menge erfreulicher Dinge in ihrem handlichen Sturmgepäck dabei – zum Beispiel geht das Gerücht, dass die oft bemängelte Verpflegung der Soldaten im Feldlager endlich auf bundesdeutsches Niveau angehoben werden soll. Erreichen will sie das durch eine Zusammenlegung der Feldküchen mit den Tafeln e.V. um den SoldatInnen fern der Heimat ein bisschen mehr menschliche Wärme und das Gefühl von „Wie Daheim“ angedeihen zu lassen! Schön, dass es noch so etwas gibt…

weiterführende Links: 

Das Gruselkabinett!

Na das wollen wir doch gleich mal kommentieren, oder?
Gröhe, die personifizierte Kalorienbombe wird Gesundheitsminister? Naja, Fett schwimmt immer oben, genau wie Scheiße, aber das ist ein anderes Thema!
Die Hartz-IV-Ursel soll als KriegsministrantIn die Soldaten quälen? Bislang hat sie noch in jedem ihrer ministerialen Jobs einen Haufen Scheiße fabriziert, warum also nicht auch in dem Job, den kein einziger ihrer dämlichen Vorgänger beherrscht hat?
Peter Altmaier hat als Umweltminister genug Unfrieden gestiftet und der Umwelt und Natur geschadet, er hat die Strompreisbremse erfunden, die nicht funktioniert und der Energielobby sein Ohr geliehen, nun darf er das, was er von Seiten der Wirtschaft und Schwerindustrie gelernt hat, der Kanzlerin als Suffleur in die Lauscher tuten!
Der Gollum der Union, Wolfgang(ster) Sch(r)äuble darf weiter die Finanzen zugrunde richten und die Regulierung der Banken verhindern. Durch den Tresor, den er in seinem Rolli eingebaut hat, ist es unmöglich geworden, ihn aus seinem Ministerium zu entfernen. Wenn er mal stirbt, muss man „sein“ Ministerium, zumindest aber die Finanzen, mit ihm zu Grabe tragen!
Die kurzffristig ins Amt gehievte und verbal ziemlich forsche Einbildungsministerin Wanka darf weiter in Amt und Würden bleiben, da sie eh durch nichts aufgefallen ist, was irgendeiner Erwähnung wert wäre!
Thomas de Maiziére, der so ziemlich alles versemmelt hat, was man im Verteidigungsministerium nur versemmeln kann, darf seine hohe Kunst des „ich habs nich gewusst“ nun als Innenminister zelebrieren! Ob das gut für uns, gut für den Staat und die demokratische Gesellschaft, interessiert dabei kein Schwein! Vielleicht gelingt es ihm, seinen faschistoiden Vorgänger noch zu überbieten, was allerdings zugegebenermaßen nicht ganz einfach sein dürfte!
Der Innenfritz darf wonöglich das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft führen. Was er dort alles anrichten kann, wird uns die Zukunft zeigen. Vorausgesetzt, wir haben noch eine Zukunft. Angesichts des drohenden Klimawandels könnte Herr Friedrich velleicht auf die Idee kommen, zur Sicherung der Ernährungsgrundlagen des Deutschen Reiches den Erwerb von Kolonien anzustreben. Sein extravertierter Konservatismus und der Drang, die Welt am deutschen Wesen genesen zu lassen, werden sich anders kaum stillen lassen!
Dobrinth soll Verkehrsminister werden, dem die digitale Infrastruktur unterstellt ist. Das lässt vermuten, dass neben der PKW-Maut, die der doofe Ramsauer nicht umsetzen konnte, bald auch eine Internet-Maut kommen dürfte, die natürlich nur für Ausländer gelten soll. Deutschen Internetnutzern sollen die Kosten für das Internet-Pickerl, das mitten auf den Monitor gepappt werden muss und mtl. von der Sittenpolizei kontrolliert werden soll, erstattet werden – eventuell könnte man das mit der Sektsteuer verrechnen!
Ramsauer, der immer noch völlig verwirrt in den Hallen seines Ministeriums herumirrt und den Ausgang sucht, wird im Anschluss direkt in eine geschlossene Seniorenresidenz eingewiesen, um seine Rückkehr als bayrischer Kini zu verhindern!
Entwicklungshilfeminister soll Gerd Müller werden, dessen Bekanntheitsgrad dem Interesse entspricht, das von Regierungsseite diesem Amt zugemessen wird – keines!
Die SPD darf sich folgende Ressorts als Pfründen sichern und unter ihren verdienten Genossen verteilen:
Wirtschafts- und Energieministerium – Siechmar Gabriel. Warum auch immer. Als Umweltminister hat es damals nicht funktioniert, nun darf er auch mal der Gegenseite seinen Analkanal zum Reinkriechen darbieten! Bitte sehr, wer will nochmal, wer hat noch nich?
Frau Schwesig aus McPommes versucht sich als Antwort der SPD auf Kristina Schröder – mit mindestens dem gleichen Charisma – im Familien-, Senioren-, Frauen- und Jugendministerium!
Andrea Nahles macht sich im Arbeits- und Sozialministerium, in des Wortes wahrstem Sinne, breit und trägt die Verantwortung für Hartz IV, Mindestlohn und die Renten… Oh mein Gott, warum hast Du uns verlassen, ist man versucht auszurufen. Aber niemand antwortet!
Frank-Walter Steinmeier wird wieder mal Außenminister und folgt sich damit irgendwie selbst nach. Was soll man dazu sagen? Ja ich weiss, sind wohl wirklich keine fähigen Leute in der SPD geblieben, die bereit sind sich zu prostituieren!
Barbara Hendriks will von Stund an für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sorgen, wie auch immer und ist durch ihre Arbeit als Schatzmeisterin der SPD sicher für diesen Job genauso prädestiniert, wie die Ursel für den Kriech!
Heiko Maas vertritt das Justizministerium dem der Verbraucherschutz zugeordnet wurde und für die Migration, Flüchtlinge und Integration hat man die Frau Aydan Özoguz gefunden!
Nun soll sich jeder sein Teil denken und dann einmal in sich gehen und darüber nachsinnen, ob es DAS gewesen ist, was er mit seiner Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl und der Stimme für die GroKo zu erreichen hoffte? Eine Politik für die kleinen Leute? Willy Brandt würde Euch auf die Schuhe kotzen…

weiterführende Links: