Gigmar Sabriel und das geistige Aneurysma!

Ach Herr Gabriel. Wissen Sie eigentlich, was Sie da so von sich geben? Sie, dessen Aufgabe es in der Tat wäre, Muddi für ihre Politik zu kritisieren und ihrem großkloalitionären Regierungspartner zu zeigen, wie es besser geht, lassen sich nun dazu herab zwar nicht Muddi, aber doch die dämlichen Idioten von der CSU zu kritisieren und zwar, das lasse man sich mal auf der belegten Zunge zergehen, indem Sie genau deren Argumente gegen Flüchtlinge und Zuwanderung aufgreifen und sie widerkäuen, dass jedem halbgebildeten Schwachkopf übel werden müsste!

Ausgerechnet Sie, der ja angeblich die Interesse nicht nur der Arbeiterklasse zu vertreten vorgibt, indem er eifrig dafür streitet, dessen soziale Absicherung zu zerstören, gibt jetzt ausgerechnet die CSU-Argumente zum Besten, die der unumstößliche Beweis dafür sind, wie sehr die Anhänger des Konservatismus an geistiger Unterentwicklung leiden!
Das jedoch ist allenfalls ein Beweis für Ihre eigene geistige Unterentwicklung, was Sie selbst augenscheinlich ebenfalls deutlich überfordert. Und was schließen wir daraus? Es ist nicht damit getan, den Körperumfang einer deutschen Kleinstadt zu besitzen. Um der drängenden Probleme Herr zu werden, sollte man auch eine entsprechende geistige Aufnahmekapazität besitzen und das scheint mir hier eindeutig nicht der Fall zu sein. So langsam wird mir deshalb auch klar, warum ihre ehemalige Lehrerin erklärt haben mag, Sie seien dumm! Bislang war das nicht mehr als eine Vermutung. Aber nun haben wir den entgültigen Beweis!

weiterführende Links: 

Und der Drehhoferer hat´s immer schon gewusst!

Muddi stinkts nun! Und Sigmar auch! Und da sie keinen KanzlerInnenamtsministranten Pofalla mehr zur Verfügung hat, der die ganze Debatte für beendet erklären könnte, setzt sie jetzt den Auschuss der StaatssekretärInnen ein, der heraus finden sollen, ob es, nach immerhin schon fünf Tagen großzügiger Freizügigkeit, für Rulgaren und Bumänen, einen nennenswerten Missbrauch gäbe! Natürlich hat´s der Drehhoferer Horscht schon immer gewusst, dass es, unmittelbar nach der Öffnung der Grenzen für das Ausländerpack, einen dramatischen Missbrauch deutscher Sozialleistungen gegeben haben würde, wenn er sich nicht vorher schon drum gekümmert hätte! Wir dürfen daher auf die weiteren Verwicklungen gespannt sein!

weiterführende Links: